Jesus in der Torah (5 Bücher Mose)

Jesus sagt, er sei Abraham begegnet.
Montag, 4. März 2019

Als Jesus mit den Schriftgelehrten diskutiert, kommen sie auf einmal auf Abraham zu sprechen. Denn die jüdischen Gelehrten berufen sich auf Abraham als ihren Vater. Jesus antwortet ihnen in Johannes 8,56-58: „Euer Vater Abraham jubelte, weil er meinen Tag sehen sollte. Er sah ihn und freute sich.“ Die Schlussfolgerung der jüdischen Gelehrten war: „Du willst Abraham gesehen haben?“ Jesus bestätigt das mit den Worten:„Amen, amen, ich sage euch: Noch ehe Abraham wurde, bin ich.“

Für die Zuhörer ist klar, dass Jesus damit sagt, dass er der dritte Mann ist, der Abraham begegnet und der in der Bibel mit Gott (JHWH) bezeichnet wird. ….

Jesus in der jüdischen Bibel
Abel – Der getötete Gottesknecht
Noah – Das Vertrauen in Gott hat ihn gerettet
Melchisedek – König der Gerechtigkeit
Der geheimnisvolle Gast von Abraham
Abrahams eigenartiger Opfergang
Jakobs Himmelsleiter
Jakobs Wende und neue Identität
Josef – Modell des Christusweges
Josef – gesandt, unterwegs, verworfen, verleumdet, verkauft
Josef – verworfen von aller Welt
Josef – Wiederherstellung und Anerkennung
Josefs Leiden um Israel
Josef – Die Wiederannahme Israels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.