Terror in Bosten – Anschläge gegen friedliche Muslime

Obamas Außenpolitik, die so ganz anders sein sollte als die seiner Vorgänger, hat eine schwere Niederlage erlebt. Trotz großer Reden in Kairo, trotz Absage an den “War on Terror“, trotz Schulterschluss mit Islamisten aller Art, hassen diese die USA ganz einfach weiter und träumen noch immer von der Zerstörung des “großen Satans“.

Der Vater von den Attentäter Anzor Zarnajew sagte der russischen Nachrichtenagentur Interfax, seine Söhne seien „wütend auf die Geheimdienste gewesen, weil sie praktizierende Muslime waren”.

In Gaza feierte man den Anschlag in Bosten und verteilte Süßigkeiten.

Der Anschlag richtete sich nicht gegen militärische oder staatliche Einrichtungen, sondern gegen ganz normale Zivilisten. Diese sollen vielleicht dazu gebracht werden, zivilen Muslimen nicht mehr zu vertrauen. Das auf jeden Fall werden längerfristig die Folgen sein. Diese Art von Anschlägen sind eigentlich Anschläge gegen friedliche Muslime.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.