IS droht – Christen vergeben und beten für sie

DSC05056In einer Videoaufnahme der Terrororganisation IS, die die Enthauptung von 28 äthiopischen Christen in Libyen zeigt, verkündet ein IS-Sprecher folgende Botschaft an die ganze Welt und vor allem an Christen:
„Allah sei Dank, dem Herrn der Welten. Heil und Segen seien auf seinem Propheten [Muhammad], Allahs Segen und Heil seien auf ihm. Frieden und Segen seien auf dem Propheten Muhammad.
An die Nation des Kreuzes [der Christen]! Wir sind zurückgekehrt auf den Sand, der von den Weggefährten des Propheten Allahs, Segen und Heil seien auf ihm, vorher betreten wurde.
Wir sprechen Euch an, das muslimische Blut! Das von eurer Nation [den Christen] vergossene Blut ist nicht billig. Tatsache ist, dieses Blut ist das edelste Blut, weil dahinter eine Nation steht [die Muslime], die Rache vererbt. Wir schwören gegenüber Allah, der euch durch unsere Hände erniedrigt hat: Ihr werdet keine Sicherheit genießen, selbst in euren Träumen nicht, bis ihr den Islam annehmt. Genau wie der gesegnete Prophet, Muhammad, sprach: ‚Mir wurde [von Allah] befohlen, gegen Menschen zu kämpfen, bis sie bezeugen, dass es keinen Gott außer Allah gibt und Muhammad der Gesandte Allahs ist, bis sie Almosen [arab. Zakat] entrichten und das Gebet verrichten. Wenn sie dies tun [zum Islam übertreten], ist ihr Blut und Eigentum von mir geschützt, außer Allahs Gesetz und Allah verurteilt sie.‘ Oder ihr entrichtet das Schutzgeld als die, die erniedrigt wurden (Sure 9, 29): ‚Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen von denen, die die Schrift erhalten haben, bis sie eigenhändig den Tribut in voller Unterwerfung entrichten.‘ Unser Krieg ist ein Krieg zwischen Glauben und Blasphemie, zwischen Wahrheit und Lüge, bis es keine falschen Lehren mehr gibt und die Religion überall Allahs Religion [der Islam] wird.“

Auszug aus dem Video: https://youtu.be/3FoKRAGg7Tk  / mehr Informationen

Die christliche Antwort: Solidarität untereinander und Vergebung

Eine Witwe ermutigt auch andere standhaft zu sein und wünscht dass Christen in der Liebe wachsen. Alle 5 Minuten wird ein Christ für seinen Glauben weltweit umgebracht.

Der Islam steckt in einer Krise. Immer mehr Muslime wenden sich vom Islam ab, wegen dem IS. Gewalt ist ein Zeichen des Zusammenbruchs. Gelebtes Christentum ist eine attraktive Alternative.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.