Iranische Kriegsschiffe verlassen das Mittelmeer

Zwei vor der syrischen Küste stationierte iranische Kriegsschiffe haben das Mittelmeer wieder verlassen. Der Zerstörer und das Versorgungsschiff hatten am Samstag den Suez-Kanal zum Mittelmeer passiert und dann im syrischen Hafen Tartus angelegt.

Syrische Oppositionelle sagten, die Schiffe hätten Waffen und Abhörgeräte an das Regime von Präsident Baschar al-Assad geliefert.

mehr Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.