Golan aufgeben, Israel akzeptieren, Syrien gewinnen

Mit dieser Formel fordert der syrische Oppositionelle Kamal al-Labwani Frieden zwischen Syrien und Israel in der Hoffnung, Israels Unterstützung im syrischen Bürgerkrieg zu erlangen.

Der Mitbegründer des Syrischen Nationalrats schlug gegenüber der in London erscheinenden arabischen Tageszeitung „Al Arab“ vor, den Anspruch Syriens auf die Golanhöhen aufzugeben. Im Gegenzug solle Israel eine Flugverbotszone im Süden Syriens errichten und Städte wie Damaskus und Daraa schützen. „Warum sollten wir nicht den Golan bei Verhandlungen verkaufen, anstatt ihn an Assad zu verlieren und mit ihm ganz Syrien?“

Al-Labwani schwebt vor, aus dem Golan einen „Friedenspark“ zu machen und ihn für Touristen aus aller Welt zu öffnen. Al-Labwanis Äußerung blieb nicht ohne Widerspruch. Dutzende Oppositionelle unterschrieben eine Petition gegen ihn. Er lebt mit seiner Familie im Asyl in Schweden.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.