Schlagwort-Archive: Moschee

Tag der Deutschen Einheit und Tag der offenen Moschee

Der 3. Oktober ist als Tag der Deutschen Einheit ein gesetzlicher Feiertag. Als deutscher Nationalfeiertag, übrigens der einzige Feiertag nach Bundesrecht, erinnert dieses Datum seit dem Jahr 1990 an das „Wirksamwerden des Beitritts der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) zur Bundesrepublik Deutschland“.

2018 fordern die Migrantenverbänden auch einen „Tag der deutschen Vielfalt“, der die positiven Aspekte der Einwanderungsgesellschaft würdigt. „Es ist wichtig, dass die Wiedervereinigung jedes Jahr symbolisch gefeiert wird“, heißt es in einem Appell, den die Verbände am Mittwoch veröffentlichten. Auch die Einwanderungsgesellschaft brauche einen symbolischen Akt – als Anerkennung der gesellschaftlichen Vielfalt in Deutschland. Unterzeichnet haben den Appell Tag der Deutschen Einheit und Tag der offenen Moschee weiterlesen

Moschee für alle

Die progressiven Muslime um den 30-jährigen Ostschweizer IT-Ingenieur Kerem Adigüzel haben am Sonntag 22.10.17 einen Verein in Olten gegründet. Ihr Ziel: Eine eigene Moschee für Frauen und Männer, in der es auch Platz hat für Schwule und Lesben. Der Name ist „Al Rahman – mit Vernunft und Hingabe“, wie aus online publizierten Statuten ersichtlich ist.

Ein solcher muslimischer Gebetsraum wäre in der Schweiz ein Novum, da es ein solches Angebot erst als Wandermoschee gibt: Moschee für alle weiterlesen

Mehrheit in Europa für Zuwanderungsstopp

Die Medien konzentrieren sich darauf eine Anti-Trump-Stimmung zu erzeugen. Doch genau das hat Trump im Wahlkampf beflügelt und die Kompetenz der Medien in Frage gestellt.

Die Studie mit 10.000 Teilnehmern hatte der in London ansässige renommierte Thinktank Chatham House in Auftrag gegeben.

Was denken die Europäer eigentlich über die Zuwanderung von Muslimen? Mehrheit in Europa für Zuwanderungsstopp weiterlesen

Die zweite muslimische Eroberung Konstantinopels – Hagia Sophia

Die Türkei wandelt die weltberühmte Hagia Sophia in Istanbul schrittweise wieder in eine Moschee um. Dahinter steckt politisches Kalkül von Präsident Erdogan.

Am Samstag hat erstmals seit 85 Jahren ein Imam vom Inneren des riesigen Gotteshauses zum Morgengebet aufgerufen, live übertragen vom türkischen Staatsfernsehen. Auch der Leiter Die zweite muslimische Eroberung Konstantinopels – Hagia Sophia weiterlesen