Schlagwort-Archive: Epheser

Erneuert euer Denken

Im vorangehenden Abschnitt sprach Paulus von Einheit, Ergänzung und Mündigkeit.

Doch wie wird man ein mündiger Christ? Indem man das alte Leben wie ein Kleid ablegt, entsorgt und als erneuerter Mensch lebt, schreibt Paulus in Epheser 4,17-32.

Christen repräsentieren Christus und sein Reich und sie verhalten sich dementsprechend. Folgende Punkte sind Paulus wichtig: Harmonie mit Gott (Heiligkeit und Gerechtigkeit), Wahrheit, Selbstbeherrschung und Umgang mit Besitz.

Die Veränderung beginnt im Denken (Vers 17) und wird dadurch geprägt, wem und was ich in meinem Leben Raum gebe (Vers 27). Erneuerung geschieht von innen nach außen.  Erneuert euer Denken weiterlesen

Gottes Plan

Erwählung bedeutet nicht Exklusivität (Epheser 3)

Das Geheimnis Gottes ist, dass alle Menschen vor ihm gleich sind. In Galater 3,28-29 schreibt Paulus: „28 Es gibt nicht mehr Juden und Griechen, nicht Sklaven und Freie, nicht männlich und weiblich; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus. 29 Wenn ihr aber Christus gehört, dann seid ihr Abrahams Nachkommen, Erben gemäß der Verheißung.“

Für uns tönt das normal. Doch in einer hierarchischen Gesellschaft mit Sklaven ist das eine explosive Botschaft. Prägend für das ganze Leben war damals der Stand bei der Geburt (Epheser 2,11). Gottes Plan weiterlesen

Vom Tod zum Leben

Epheser 2,1-10 beschreibt das Vorher und Nachher im Leben eines Christen. Tot in Sünden – lebendig gemacht mit Christus.  Kinder des Zorns – gerettet durch Gnade. Kinder des Ungehorsams – geschaffen zu guten Werken. Der einzige Grund, der Veränderung: Seine große Liebe, mit der er uns geliebt hat“ (Vers 4). Es geht nicht um Moral, um gute oder schlechte Menschen, sondern um Zugehörigkeit.

Der Teufel hat sich zwischen den himmlischen Vater und uns gestellt. Der Vater ist im Himmel. Wir auf der Erde. Bildlich gesprochen drängt er sich zwischen Gott und uns (in den Lüften). Er ist der Geist, der Ungehorsam gegenüber Gott bewirkt (Vers 2). Vom Tod zum Leben weiterlesen