Schlagwort-Archive: 28. Ijjar

Jerusalem-Gedenktag

2022: abends Samstag 28. bis Sonntag  29. Mai
Der Jerusalemtag ist ein Gedenktag an die Wiedervereinigung Jerusalems 1967 nach neunzehnjähriger Teilung der Stadt. Er findet nach dem jüdischen Kalender jeweils am 28. Ijjar statt.

2022: Vor einem umstrittenen Flaggenmarsch in Jerusalem ist es am Sonntag auf dem Tempelberg zu Konfrontationen gekommen. Palästinensische Gläubige lieferten sich Auseinandersetzungen mit jüdischen Besuchern, wie die Polizei bestätigte. Rund 1.800 Juden besuchten den Angaben zufolge die heilige Stätte. Einige von ihnen schwenkten israelische Flaggen und beteten, ein Verstoß gegen die Regeln. Sie wurden vom Tempelberg entfernt. Es gab laut der Polizei einige Festnahmen. Nach Informationen der Nachrichtenagentur AP sollen Palästinenser mit Steinwürfen gegen einen Besuch des rechtsradikalen israelischen Parlamentsabgeordneten Itamar Ben-Gwir auf dem Tempelberg protestiert haben. Auf dem Tempelberg kam es am Sonntagmorgen zu Zusammenstößen, als mehrere Dutzend Araber sich in der Al-Aqsa-Moschee verbarrikadierten, eine Hamas-Flagge entrollten und Steine ​​auf die Polizei warfen. 

Der Ost-Teil Jerusalems war von 1948 bis 1967 von Jordanien besetzt. Im Sechstagekrieg wurde er von Israel erobert. Das führte zur Wiedervereinigung von Jerusalem und zur israelischen Souveränität über die Altstadt mit der Klagemauer. Auf dem Tempelberg hat bis heute die jordanische WAQF-Behörde das Sagen. Jerusalem-Gedenktag weiterlesen