Schirrmacher Leiter WEA ab 2021

Der Bonner Bischof Dr. Thomas Schirrmacher wird die Leitung der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA) am 1. März 2021 übernehmen.

Dr. Goodwill Shana, Vorsitzender des Internationalen Rates: „Er verfügt über eine große Erfahrung, von der wir glauben, dass sie der WEA zugutekommen wird, und wir sind sehr glücklich, eine so begabte Person zu ernennen.“

Bei seiner Ernennung sagte der 60-jährige Schirrmacher: „Neben all meinem akademischen und gesellschaftspolitischen Engagement steht für mich immer die verwandelnde Kraft des Evangeliums Jesu Christi für jeden Einzelnen und die ganze Welt im Mittelpunkt meiner Überzeugungen.“

Zu der WEA zählen sich weltweit 600 Millionen Evangelikale. Verbunden fühlen sich weiter 200 Millionen nicht organisierte Evangelikale. Drei Vierteln davon lebt in Lateinamerika, Afrika und Asien.

Seit Jahren reist Schirrmacher wie ein frommer Chefdiplomat durch die Welt und trifft die Mächtigen – ob Trumps Außenminister Mike Pompeo, Äthiopiens evangelikalen Ministerpräsidenten und Friedensnobelpreisträger Abyi Ahmed oder Papst Franziskus, mit dem er auch befreundet ist. Stets müht er sich dabei, Bündnisse zu schmieden.

Er traf allemal 60, 70 Staatschefs vor allem der südlichen Welt, wie er der WELT AM SONNTAG berichtete. Selbst Vertreter der chinesischen Regierung suchen den Austausch – weil sie um seinen Einfluss in der Volksrepublik wissen.

Er ist Sonderbischof der episkopal-anglikanischen Kirche für Konvertiten. Als solcher betreut er über eine Million zum Christentum konvertierte Ex-Muslime in der westlichen Welt. Er hat das Internationale Institut für Religionsfreiheit gegründet. Und seit 20 Jahren gibt er das Jahrbuch der Christenverfolgung heraus. Er hat vier Doktortitel (Ehrendoktorwürden nicht mitgerechnet), hatte mehrere Professuren inne und ist Autor von rund 100 Büchern. Mit Schwarz-Weiß-Denken tut er sich schwer. Er liebt es zu differenzieren, kontextualisieren und den Intellekt anzusprechen. Auf seiner Webseite postet er Beiträge zu verschiedenen Themen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.