Eine falsche Sicherheit, wenn wir gesund sind

Von Michael Seelig, Geschäftsführer bei With Open Arms Brasilien

Vor fast 3 Monaten begann ich mit meiner Hepatitis-C-Behandlung und heute bekam ich die Ergebnisse, ich bin zu 100% geheilt, der Virus ist verschwunden. Ein wirklich seltsames Gefühl nachdem ich diese Krankheit seit über 30 Jahren hatte. Vor allem in den letzten Jahren hat sie meiner Leber immer mehr Schäden verursacht.

Ich lobe und danke Gott für diese Heilung! Aber auf der anderen Seite dachte ich darüber nach, was habe ich jetzt, was ich vorher nicht hatte? Verändert die Tatsache, dass ich geheilt bin, die Dauer meines Lebens? Überhaupt nicht! In Psalm 139, Vers 16 können wir lesen: „Alle Tage meines Lebens hast du in dein Buch geschrieben – noch bevor einer von ihnen begann! “. Es ist eine falsche Sicherheit zu glauben, dass wir auf der „sicheren Seite“ sind, wenn wir gesund sind.

Im Alter von 20 Jahren, wurde meine HIV- und HEP-C-Erkrankung diagnostiziert, mit welcher ich mich aufgrund gemeinsam verwendeter Spritzen während meiner Heroinsucht infiziert habe. Die Ärzte gaben mir maximal 2 Jahre zu leben. Dies war die Zeit, in der ich mein Leben Jesus anvertraut habe. Ich begann zu leben, mit dem Bewusstsein bald zu sterben. Mein Leben wurde dadurch viel intensiver und kostbarer. Ich plane keine Dinge für die ferne Zukunft. Ich tue sie HEUTE. In den letzten 30 Jahren habe ich gelernt, mich immer daran zu erinnern, dass wir nur wenige Tage haben und dass wir alle sterben werden. Es gab mir ein völlig anderes Verständnis dafür, was wichtig ist. Ich bin so dankbar dafür, dass ich diese wichtige Lektion lernen musste.

Gestern starb einer der berühmtesten und angesehensten Journalisten aus Brasilien durch einem Hubschrauberabsturz, der unter anderem auch eine Radiosendung hatte. Seine letzten Worte im Radio am selben Morgen waren: „Bis morgen“. Ganz Brasilien war schockiert, als er starb. Je weniger wir uns bewusst sind, dass wir nur wenige Tage haben, desto mehr werden wir schockiert sein, wenn jemand stirbt.

Auch wenn ich geheilt bin, möchte ich weiterleben wie bisher, da ich nur wenige Tage in meinem Leben habe. Niemand von uns weiss, ob er morgen von der Arbeit zurückkommt. Psalm 90, 12: „Mach uns bewusst, wie kurz das Leben ist, damit wir unsere Tage weise nutzen!“

Möge dieser Text uns ermutigen, darüber nachzudenken, wofür wir leben!

Quelle: https://www.facebook.com/michael.seelig/posts/10218541471158295   mit freundlicher Genehmigung von Michael Seelig

Visits: 23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.