Die meisten Evangelikalen sind keine Westler

Nach Angaben des französischen Soziologen und Historikers Sébastian Fath leben die meisten von ihnen in Lateinamerika, Asien und Afrika.

Von den weltweit rund 660 Millionen Evangelikalen leben laut Sébastian Fath 215 Millionen in Asien. Davon sind 66 Millionen in China ansässig, 28 Millionen in Indien, 16 Millionen in Indonesien, 13 Millionen auf den Philippinen und 9 Millionen in Südkorea.

Weitere rund 123 Millionen leben in Südamerika, hauptsächlich in Brasilien, Argentinien und Guatemala.

In Nordamerika gibt es vermutlich etwa 107 Millionen Evangelikale – 93 in den Vereinigten Staaten, zehn Millionen in Mexiko und vier Millionen in Kanada.

In Europa leben wohl nur rund 23 Millionen Evangelikale.

Viele Beobachter davon aus, dass China – wo die Christenverfolgung auf einem extrem hohen Niveau ist – bis zum Jahr 2035 das Land sein wird, das die höchste Anzahl an christlichen Einwohnern umfassen wird.  mehr Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.