Zitate aus dem Interview von BILD und Ministerpräsident Benjamin Netanjahu

„Es gibt offenbar eine gewaltige Fehlwahrnehmung Israels in Deutschland und in Westeuropa. Wir sind eine lebhafte Demokratie, die dem Iran und seinen brutalen Helfern gegenübersteht.“ „Wie viele Deutsche wissen denn bitte, dass bei uns eine Million arabische Israelis leben und sich ihrer Bürgerrechte erfreuen? Sie sind die Einzigen von Hunderten von Millionen von Arabern in Nahost, die solche Rechte beanspruchen können.“

„ Wenn es aber um Israels Verteidigung geht, so haben wir nie jemanden darum gebeten, uns zu Hilfe zu kommen und für uns zu kämpfen. Im Gegenteil, es ist eine große Errungenschaft des jüdischen Staates, dass wir uns gegen jede Bedrohung selber verteidigen können.“ „Gebt uns die Werkzeuge, dann schaffen wir es schon selbst, uns zu wehren.“

„Noch ist nicht klar, ob diese Bewegung (arabischer Frühling) wirklich in offenen, aufstrebenden Demokratien münden wird. Wir können es nur hoffen.“

„Bisher erleben wir eine klare Bewegung von weltlichen Diktaturen hin zur Herrschaft der Islamisten. Es ist durchaus möglich, dass die arabische Welt erst durch diesen Lernprozess gehen muss. Dass sie erst ausprobieren müssen, ob islamistische Regime wirklich ein besseres Leben, wachsenden Wohlstand, größere Sicherheit und größere Freiheit liefern können. Sie müssen selbst erkennen, dass die Herrschaft der Islamisten in die totale Finsternis führt.“

zum Interview

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.