Zehntausende von Islamisten protestierten in Marokko gegen die Anwesenheit eines israelischen Diplomaten

«Ein nicht enden wollender Strom von Menschen zog vorbei», meinte David Saranga am Montag am israelischen Armeeradio, «In der einen Hand hielten sie eine palästinensische Flagge, in der anderen eine israelische Fahne, auf welcher der Davidstern durch ein Hakenkreuz ersetzt worden ist.»

Der Diplomat David Saranga, Israels Verbindungsperson zum Europaparlament, reiste von Brüssel in die marokkanische Stadt Rabat, um an einer internationalen Parlamentarierkonferenz teilzunehmen, zu der er eingeladen worden war. Als der Anlass aber in eine Massenkundgebung von zehntausenden von Demonstranten ausartete, die aus Protest gegen die Anwesenheit des israelischen Diplomaten das Parlamentsgebäude von Rabat bedrängten, musste Saranga unter Polizeischutz durch einen Seiteneingang evakuiert und zum Flughafen eskortiert werden, wo er abfliegen konnte.

Die Kundgebung war von marokkanischen Islamisten organisiert worden, die gegen die seit 1994 existierende Normalisierung zwischen Israel und Marokko sind.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.