«Wir werden Israel nie als Staat anerkennen»

Sogar wenn die Palästinensische Behörde mit Israel ein permanentes Friedensabkommen unterzeichne, fühle die Hamas sich nicht verpflichtet, dieses anzuerkennen. Das erklärte Moussa Abu Marzuk, stellvertretender Leiter des Politbüros der Bewegung, in einem Interview mit der amerikanischen Zeitung «Forward».

Es war dies das erste Interview überhaupt, das eine offizielle Persönlichkeit der Hamas je einer jüdischen Publikation gewährt hat. Er meinte weiter: «Wir sollten im historischen palästinensischen Land eine Hudna (einen vorübergehenden Waffenstillstand) zwischen den beiden Seiten einrichten». Das sei besser als Krieg und besser als der «fortgesetzte Widerstand» gegen die Besatzung. Jede Übereinkunft zwischen Israel und den Palästinensern müsse zudem auch das Recht der Palästinenser auf Rückkehr ins heutige Israel einschließen.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.