Wie islamisch sind die Muslime?

A) Die meisten Muslime glauben an die «Fünf Säulen» des Islam. Aber nicht alle praktizieren alle religiösen Pflichten gleich intensiv (siehe Grafik).

Muslime1
1            2              3           4           5

So viel Prozent aller Muslime praktizieren…
1. das Bekenntnis des Glaubens an Allah und den Propheten Mohammed
2. das Fasten während des Ramadan
3. das Geben von Almosen
4. die fünf täglichen Gebete
5. die Pilgerfahrt nach Mekka

B) Nebst den «Fünf Säulen» basiert der Islam auf sechs Glaubensartikeln, die für einen Muslim verbindlich sind. Auch hier geben die Zahlen an, wie viele von der jeweiligen Glaubensaussage überzeugt sind:
1. Es gibt nur einen Gott, Allah: 97 %
2. Glauben an das jüngste Gericht mit Paradies: 94 % und Hölle: 87 %
3. Glauben an die Engel: 88 %
4. Der Koran ist die wörtliche Offenbarung Allahs: 80 %, in den USA: 50 %
5. Die Propheten und Mohammed als der letzte Prophet: 97 %
6. Glaube, dass Gott alles genauestens vorherbestimmt
– Naher Osten und Nordafrika: 93 %
– Südasien: 91 %
– Südostasien: 89 %
– Zentralasien: 88 %
– Südosteuropa: 57 %

C) Dass es mehr als eine korrekte Interpretation der Glaubenslehren gibt, glauben in:
Tunesien: 58 %
USA: 57 %
Libanon: 45 %
Jordanien: 23 %
Ägypten: 21 %
Kirgistan und Malaysia: 17 %

D) Die Bedeutung der Religion:
• In Nordamerika sagen weniger als 25 % der Muslime, Religion sei in ihrem Leben sehr wichtig.
• In Afrika südlich der Sahara, Afghanistan und Indonesien gehen mindestens 50 % der Muslime mehrmals wöchentlich in die Moschee.
• In vielen Ländern kann man Allah mit Poesie loben, aber nicht in Pakistan oder Indonesien.
• Muslime sagen, dass sie Gegenstände im Haus haben, die das «Böse Auge» abwehren sollen:
Türkei: 37 %
Afghanistan: 36 %
Russland: 35 %
Ägypten: 29 %
Indonesien: 4 %

E) Sunniten / Schiiten
Mehr als 50 % der Muslime in Europa und Zentralasien bezeichnen sich einfach als Muslime, ob sie Sunniten oder Schiiten sind, hat keine Bedeutung.
Bei Stichproben sagte folgender Anteil der Sunniten, Schiiten seien KEINE MUSLIME:
Irak: 14 %
Libanon: 1 %
Tunesien: 41 %
Ägypten: 53 %
Marokko: 50 %

F) Weitere Zahlen:
• 50 % oder mehr der Muslime sind besorgt über extremistische religiöse Gruppen in ihrem Land.
• Für eine überwältigende Mehrheit der Muslime gehören zur «Unmoral»: Prostitution, Homosexualität, Selbstmord, Abtreibung, Sterbehilfe und der Genuss von Alkohol.
• 50 % oder mehr sehen Scheidung als eine moralisch akzeptable Handlung.
• 50 % oder mehr glauben, eine Frau sollte ihrem Mann immer gehorchen.
• 50 % oder mehr glauben, dass es ihre religiöse Pflicht ist, andere zum Islam zu bekehren.

G) Bemerkenswert:
Nach Aussagen von Muslimen in den USA haben:
7 % nur muslimische Freunde
41 % fast nur muslimische Freunde
36 % einige muslimische Freunde
14 % fast keine muslimischen Freunde

Anmerkung: Viele dieser Daten stammen von www.pewforum.org

mehr Informationen

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.