Weihnachtsquiz

Seit wann gibt es den Adventskalender mit 24 Türchen?
A) 1851
B) 1920    richtig
C) 1958
Lösung hier klicken      oder vermutete Lösung jeweils markieren.

Welche Aussage über den Nikolaus ist richtig?
A) Seit 1555 ist Nikolaus als Gabenbringer für Kinder belegt.  richtig
B) In den zwanziger Jahren erfand ein findiger Werber der Firma Coca-Cola die Idee vom St. Nikolaus.
C) Der Nikolaustag oder Samichlaustag (Schweiz) ist am ersten Advent.
Lösung hier klicken

Warum feiern wir eigentlich Weihnachten?
A) Die Advents- und Weihnachtsbräuche sind alte kulturelle Traditionen.
B) Weihnachten ist eine Erfindung der Geschäftsleute, um ihre Waren zu verkaufen.
C) Weihnachten ist das Fest, an dem die Christen die Geburt von Jesus feiern.   richtig
Lösung hier klicken

Wann ist Weihnachten?
A) Weihnachten beginnt mit dem ersten Advent.
B) Der 24. Dezember ist der eigentliche Weihnachtstag.
C) Der 25.Dezember wurde von römischen Schreiber Furius Dionysius Filocalus im Jahr 354 festgelegt. Vorher feierte man die Geburt von Jesus auch an Ostern.
Lösung hier klicken

Was war das erste Weihnachtsgeschehen?
A) Ein Engel verkündet den Hirten, dass der Retter in Bethlehem geboren wurde.
B) Ein Engel verkündet Maria, dass sie ein Kind gebären wird.
C) Ein Engel verkündet Zacharias, dass seine Frau Elisabeth ein Kind gebären wird.    richtig
Lösung hier klicken

Wo verkündet der Engel der Maria, dass sie ein Kind zur Welt bringen wird?
A) Bethlehem
B) Nazareth    richtig
C) Jerusalem
Lösung hier klicken

Welches ist der erste Advents-Lobpreis
A) Der Lobpreis von Zacharias     richtig
B) Der Lobpreis von Elisabeth
C) Das Magnifikat von Maria
Lösung hier klicken

Was bedeutet der Name Maria?
A) Begnadete
B) Frau von Josef
C) Betrübnis      richtig
Lösung hier klicken

Welchen Beruf hatte Josef, der Mann von Maria?
A) Bauhandwerker in Nazareth  richtig
B) Hirte aus Bethlehem in Nazareth
C) Zimmermann in Bethlehem
Lösung hier klicken

Wie kamen eigentlich der Ochs und der Esel zur Krippe?
A) Das ist eine Hinzufügung aus dem Mittelalter, da man sich einen Stall in Europa nicht ohne Ochs und Esel vorstellen konnte.
B) Ab dem 4. Jahrhundert erscheinen der Ochs und der Esel auf Weihnachtsdarstellungen. In Jesaja 1,3 steht: „Ein Ochse kennt seinen Herrn und ein Esel die Krippe seines Herrn“.   richtig
C) Ochs und Esel sind ein Symbol für Regierung und Kirche, welche ihre Vollmacht von Christus haben.
Lösung hier klicken

Zur Geschichte von Weihnachten gehören:
A) Hirten, der Priester Zacharias und Elisabeth, Astronomen, Herodes      richtig
B) Schafe, Krippe, Stern, Anna und Joachim
C) Maria und Josef, Windeln, Festessen, Geschenke
Lösung hier klicken

Was geschah an Neujahr?
A) Die Sonnenstahlen werden zum erstem Mal wärmer wahrgenommen.
B) An diesem Tag wurde Jesus der Name gegeben und die Die Gregorianische Kalenderreform 1582 verlegte den letzten Tag des Jahres vom 24. Dezember auf den 31. Dezember.      richtig
C) Das Neujahr hat einen Zusammenhang mit der Sonnenwende.
Lösung hier klicken

Was stimmt zum Dreikönigstag 6. Januar?
A) An diesem Tag kamen die drei Könige mit drei Geschenken zu Jesus.
B) Nachdem Weihnachten von 6. Januar auf den 25. Dezember verschoben wurde, blieb die Ankunft der Weisen aus dem Osten beim 6. Januar.     richtig
C) Der 6. Januar symbolisiert die Ankunft von Jesus im sechsten Jahrtausend der biblischen Zählung.
Lösung hier klicken

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.