Weihnachten: Jesus liebt mich

weihnachten 12 (7) obrist-impulse

Der Papst ist sich ganz sicher: Die Geschichte von Jesus (hebräisch „Jeshua“) ist keine Legende. Seine Worte sind einzigartig und sein Anspruch prägt unser Leben.

Weihnachten bedeutet: Gott kommt in unsere Welt und möchte diese durch eine Revolution der Liebe verändern. Auch wenn sich viele um diesen Jesus nicht scheren, richtet sich doch für die meisten Leute der Welt ihre Zählung der Jahre nach seinem Geburtstag. Allein seine Geburt brachte eine Zeitenwende. Seine ganze Person ist eine Botschaft: Jesus liebt mich. Aus Liebe zu mir kam Jesus auf diese Welt und wurde Mensch, um uns auf Augenhöhe zu begegnen. Er wollte mit uns zusammen sein. So die biblische Botschaft.

Während einer Weihnachtsfeier in einem Kinderheim wurde einmal die Frage gestellt, was Jesus im Himmel denn vermisst hätte, dass er zu uns auf die Erde gekommen sei? Was fehlte ihm im Himmel, dass er die Herrlichkeit bei Gott verließ um Mensch zu werden? Das war eine schwierige Frage. Schließlich meldete sich ein Mädchen zu Wort. Ihre Antwort war: „Es fehlten ihm unsere Herzen.“ Genau darum geht es. Weihnachten heißt, sich für Jesus und seine Botschaft zu öffnen.

Text: Hanspeter Obrist  /  Bild aus Bethlehem Hirtenfelder

Artikel zum Thema Weihnachten
Weihnachten handelt nicht von einer heilen Welt wp.me/p1Jgj5-5o
Die „Heiligen Drei Könige“– drei Worte – drei Irrtümer wp.me/sKghW-7
Glauben Sie an die Weihnachtsgeschichte mit Jesus, Maria und Joseph? wp.me/p1W5hy-tZ
Klassische Musik auf Hebräisch wp.me/p24Xwt-jq
Muslime feiern Weihnachten wp.me/p1W5hy-ui

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.