War es das Gesicht von König Ahab?

Das Keramik-Portrait wurde erst im vergangenen Jahr gefunden. Der elegante Stil deutet darauf hin, dass es sich um das Bildnis eines Königs handelt. Die Forscher haben den Fund mittlerweile auf das neunte Jahrhundert vor Christus datiert. Der Kopf wurde in der Stadt gefunden, in der drei verschiedene antike Königreiche siedelten. In Frage kommen König Ahab von Israel, König Hasael von Aram-Damaskus und König Ethbaal von Sidon. 

Ahab war einer der mächtigsten Könige Israels, der aber auch für Boshaftigkeit bekannt war und für  Schwierigkeiten mit dem Propheten Elia (angestiftet durch die Königin Isebel, siehe 1. Könige, Kapitel 16-21).

König Ethbaal (1. Könige, Kapitel 16, Vers 31) war der Vater von Isebel, er brachte die beiden Königreiche durch die Hochzeit seiner Tochter mit Ahab zusammen.

Hasael von Aram-Damaskus wurde von Elia auf Gottes Anordnung (1. Könige, Kapitel 19, Vers 15) zum König gesalbt. mehr Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.