Über 5000 Menschen im Juli im syrischen Bürgerkrieg getötet – kein Aufschrei, keine Proteste

In Syrien sind allein im Juli 5340 Menschen getötet worden, davon waren 225 Kinder. Die regierungstreuen Kräfte mussten grosse Verluste hinnehmen. Ihr Anteil an den Opfern der Kämpfe stieg demnach mit 38 Prozent auf einen neuen Höchststand.

Die Menschenrechtsbeobachter dokumentieren seit Beginn des Aufstands gegen Präsident Baschar al-Assad die Zahl der Toten und Verletzten. Schätzungen zufolge hat der Konflikt seit März 2011 mehr als 170’000 Menschen das Leben gekostet.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.