Trinkwasser dank israelischer Innovation

Süsswasserquellen werden weltweit zunehmend seltener und Israel, das zu zwei Drittel unfruchtbar ist, ist zu einem Leader auf dem Gebiet der Technologieentwicklung geworden, aus Salzwasser Trinkwasser zu machen. Die israelische Firma IDE Technologies ist nun seit mehr als 40 Jahren im Geschäft und hat einen grossen Fortschritt in der Entsalzungstechnologie erreicht. Die Firma hat mehr als 400 Entsalzungsanlagen in 40 Ländern installiert.

Seit 2011 ist die in Israel gefertigte Entsalzungsanlage im chinesischen Tianjin die bis dato grösste und auch umweltfreundlichste Entsalzungsanlage. Sie wird mit der Abwärme, die im nahe gelegenen Kraftwerk entsteht, betrieben und produziert Trinkwasser und Salz.

Diese Technologie nutzt einzigartige Nanofiltrations-Membrane, anhand derer Bauern entscheiden können, welche Mineralien aus dem Wasser gezogen werden sollen, um verschiedene Typen von Nutzpflanzen zu versorgen. Diese Methode verbraucht viel weniger Energie. Das neue System wird gerade in der Arava-Senke in Israel getestet, ein Wüstengebiet südlich des Toten Meers. Die Ergebnisse zeigen, dass Landwirte bis zu 25 Prozent weniger Wasser und Dünger verbrauchen können, als sie normalerweise in dieser Region bräuchten.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.