Schlagwort-Archive: Sinn

Ich bewundere deine Mutter

Der Mailänder Pfarrer Andrea Bello findet eine Schmiererei auf seiner Kirche: „Freie Abtreibung für alle – auch für Maria!“ – doch der Pfarrer lässt das nicht auf sich sitzen: Seine Antwort an den Sprayer wird zum Facebook-Hit.

Lieber anonymer Mauerschreiber,

es tut mir Leid, dass du dir kein Beispiel an deiner Mutter genommen hast. Sie hatte Mut. Sie hat dich empfangen, sie war schwanger mit dir und hat dich geboren. Sie hätte dich abtreiben können. Aber sie hat es nicht. Sie hat dich aufgezogen, dich gefüttert, dich gewaschen und angezogen. Und jetzt hast du ein Leben und deine Freiheit. Eine Freiheit, die du nutzt, um uns zu sagen, dass es besser wäre, wenn Leute wie du nicht auf dieser Welt sein sollten.

Es tut mir Leid, aber Ich bewundere deine Mutter weiterlesen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Ist das menschliche Leiden nicht ein Beweis, dass kein allmächtiger Gott existiert?

Im Gegenteil, sagt Peter Kreeft, Professor in Philosophie am Bosten College. Wie kann Leiden existieren, ohne einen objektiven Massstab an dem es gemessen wird? Ohne einen Standart, gibt es keine Gerechtigkeit. Wen es keine Gerechtigkeit gibt, gibt es keine Ungerechtigkeit. Und wenn es keine Ungerechtigkeit gibt, gibt es kein Leiden. Auf der anderen Seite, wenn Gerechtigkeit existiert, dann gibt es Gott. Ist das menschliche Leiden nicht ein Beweis, dass kein allmächtiger Gott existiert? weiterlesen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page