Schlagwort-Archive: Libanon

Nahost aus der Balance – droht die Eskalation?

Hinter dem Rücktritt von Libanons Premier steckt Saudi-Arabiens Kronprinz. Das könnte eine neue Welle der Gewalt auslösen: Israel gegen die Hisbollah, Saudi-Arabien gegen den Iran.

Noch vor einigen Wochen schien für den libanesischen Premier Saad al-Hariri die Welt in Ordnung zu sein. Nachdem es ihm gelungen war, erstmals seit 2005 ein Staatsbudget zu verabschieden, twitterte er über die „große Errungenschaft für den Libanon, für ein neues Zeitalter und für die Regierung“, die sich „zu anderen Erfolgen, die wir in den letzten Monaten errangen“, geselle. Überhaupt schien dem 47-jährigen Regierungschef das Unmögliche zu gelingen: Im bitter gespaltenen Land, in dem ein Teil der Bevölkerung zur syrischen Opposition hält, während die vom Iran gestützte Hisbollah-Miliz aufseiten von Syriens Präsident Baschar Assad kämpft, herrschte unter Hariri relative Ruhe. Nahost aus der Balance – droht die Eskalation? weiterlesen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Diskrimierung der Israelis bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro

Vor der Anreise zur Eröffnungsfeier im Stadion Maracana haben Sportler der libanesischen Olympia-Delegation für einen Affront gesorgt.

Nach Aussagen aus beiden Lagern hatten die libanesischen Athleten bereits in dem Bus gesessen, als die Israelis ebenfalls zusteigen wollten. Libanons Teamchef Salim al-Haj Nicolas forderte daraufhin, dass die Türen geschlossen werden. Erst nach langen Diskussionen konnten beide Teams in zwei getrennten Bussen zur Eröffnung transportiert werden.

Der Trainer des israelischen Segelteams, Udi Gal, berichtet auf Facebook:

Schande für die Olympischen Spiele 2016. Nach der Eröffnungszeremonie Diskrimierung der Israelis bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro weiterlesen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Asyl-Lösung auf Arabisch

Der Iran setzt nach Angaben von Human Rights Watch afghanische Flüchtlinge zum Kampf in Syrien ein. Der Iran habe afghanischen Flüchtlingen nicht nur Anreize für den Kampf in Syrien angeboten, sondern einige erzählten auch, ihnen sei mit Abschiebung zurück nach Afghanistan gedroht worden. Bei den Anreizen gehe es um Geld oder ein Bleiberecht im Iran.

Der Iran schickt Afghanen seit November 2013 Asyl-Lösung auf Arabisch weiterlesen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page