Schlagwort-Archive: Friede

Ein gewisses Islamverständnis das wir benennen müssen

„Wir Muslime müssen in der Lage sein, den Jugendlichen, der neuen Generation, eine Religion anzubieten, die ohne Wenn und Aber hinter der Demokratie und Menschenrechten steht„, appellierte Psychologe und Islamismus-Experte Ahmad Mansour in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“ .

„Ich schäme mich, mit den Tätern eine Sprache, eine Religion und ein Buch zu teilen„, sagte er. „Ich finde keine Worte, um Ein gewisses Islamverständnis das wir benennen müssen weiterlesen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Friedfertigkeit als Schwäche

Du sollst nicht töten! In diesem Gebot sind sich religiöse wie nicht-religiöse Menschen weitgehend einig. Die Realpolitik zeigt jedoch, dass es in bestimmten Situationen nicht vermeidbar ist, Gewalt anzudrohen und in letzter Konsequenz auch anzuwenden. Das schreibt Laila Mirzo in der jüdischen Rundschau.

Wann aber ist Gewalt gerechtfertigt und wer bestimmt darüber?

Man muss kein Philosoph sein, um festzustellen, dass Moral und Werte Konstrukte sind, auf die sich eine Gruppe Menschen geeinigt haben. Für eine andere Gruppe können diese moralischen Maßstäbe vollkommen absurd, ja sogar verwerflich sein. In unserer globalisierten Welt treffen Friedfertigkeit als Schwäche weiterlesen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Leben im Überfluss

Ich aber bin gekommen, um ihnen das Leben zu geben, Leben im Überfluss. Jesus in Johannes 10, 10  –  Wo und was ist das eigentlich, dieses Leben im Überfluss?

Hallo F.

Leben im Überfluss ist für mich zuerst zu erleben, wie Gott in mir und mit mir Frieden schafft. Ohne inneren Frieden ist das Leben und wir selbst nicht zu genießen.

Dann ist es Freude. Freude an den kleinen Dingen im Leben und Dankbarkeit. Fehlen Frieden und Freude im Leben, dann gute Nacht

Glückliche Menschen sind nicht die, die alles haben, sondern die sich an vielen kleinen Dingen freuen, die sie und andere haben.

Was mir dabei auffällt, es sind Dinge, die ich wollen muss. Gott stellt uns alles zur Verfügung, doch ich muss selbst glücklich werden wollen und dies hängt NICHT von anderen Menschen oder Umständen ab.

Ich darf mir Freude und Friede auch nicht von anderen rauben lassen.

Paulus sagte Leben im Überfluss weiterlesen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page