Syrien hat der UN-Sicherheitsrat eine Liste mit 143 ausländischen Bürgern präsentiert, welche im Kampf gegen die Regierungstruppen getötet wurden.

Die Liste enthält die Namen von Bürgern aus 19 Ländern: Afghanistan, Algerien, Aserbaidschan, Tschad, Ägypten, Irak, Jordanien, Kuwait, Libanon, Libyen, Pakistan, Palästina, Katar, Saudi-Arabien, Sudan, Tunesien, Türkei, Jemen und Tschetschenien.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.