Schande für alle Araber – Israel war auf einer Landkarte im Fernseher zu sehen

Die Castingshow „Arab Idols“ sorgt im Nahen Osten für politischen Unmut. Nachdem in der Samstagsausgabe der TV-Sendung eine Landkarte zu sehen war, auf welcher der Staat Israel eingetragen war, musste sich nun der verantwortliche saudische Fernsehsender MBC entschuldigen. Die Einblendung Israels sei aufgrund eines „technischen Fehlers“ geschehen, sagte ein MBC-Sprecher der Onlineausgabe der saudischen Zeitung „Al-Watan“ am Mittwoch.

„Arab Idol“ sucht – wie „Deutschland sucht den Superstar“ – nach Musiktalenten. Die Show deckt den gesamten arabischen Raum ab. Eine Illustration zeigte den Flug der Jury vom einen zum anderen Ort – und blendete Israel in der Flugroute ein. Für gewöhnlich wird das Land auf arabischen Karten nicht aufgeführt. Stattdessen steht „Palästina“ über dem Landstrich.

Kritiker starteten im Internet daraufhin eine Kampagne gegen den Sender MBC. Sie sahen die Israel-Einblendung als „Schande für alle Araber“ und forderten den Boykott der Castingshow.

Kann man Menschen ernst nehmen, welche die Realität nicht sehen wollen?

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.