Raketen aus Gaza haben die Knesset zerstört, meldete Hamas

Das palästinensische Hamas-Fernsehen sendete mehrmals falsche Meldungen, in denen behauptet wurde, strategische Ziele in Israel getroffen zu haben. Enthusiastisch wurde gemeldet, dass die Knesset in Jerusalem durch palästinensische Raketen zerstört wurde.

Ein weiterer Report beinhaltete den erfolgreichen Abschuss einer Rakete, die nur 200 Meter von der amerikanischen Botschaft in Tel Aviv eingefallen sei und zahlreiche Israelis verletzte. Voller Freude schreit einer der palästinensischen Moderatoren „Allah hu Akbar“ („Allah ist größer“) und ermutigt die Palästinenser, nicht aufzugeben.

In einer weiteren Meldung wurde den palästinensischen Zuschauern vom Niedergang eines israelischen Kampfflugzeugs durch Hamas-Raketen berichtet. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt und so war auch davon die Rede, dass ein israelisches Kriegsschiff an der Küste des Gazastreifens getroffen wurde.

Desweiteren veröffentlichten die Hamas-Brigaden bei dem sozialen Netzwerk Twitter ein „aktuelles“ Foto, auf dem ein totes Kind in den Armen seines Vaters im Krankenhaus zu sehen ist. Es wurde mit dem Untertitel „Noch ein totes Palästinenserkind“ weltweit verbreitet. Nach wenigen Stunden stellte sich jedoch heraus, dass es sich hierbei um das Bild eines syrischen Kindes aus Homs handelt, welches schon drei Wochen vorher im Netz zu finden war.

Dabei hätte fast eine Rakete Bethlehem getroffen. Sie ging zwischen Jerusalem und Bethlehem im offen Feld nieder. Gott sei Dank.

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.