Nein zum Frauenmord – Palästinenserinnen demonstrieren gegen häusliche Gewalt

Palästinenserinnen im Westjordanland haben ihren Widerstand gegen häusliche Gewalt bekundet. Nachdem ein Mann im Dorf Batir bei Bethlehem seine Frau ermordet hatte, organisierte die „Allgemeine Gewerkschaft der palästinensischen Frauen“ als Reaktion auf diese Tat zwei Demonstrationen. Die protestierenden Frauen verurteilten den Mord als „barbarisch“ und „unmenschlich“. Laut der Nachrichtenagentur „Ma‘an“ kritisierten sie auch die palästinensische Polizei und sagten, dass diese die Klagen wegen häuslicher Gewalt und Misshandlung ignoriert habe.

Der 29-jährigen Frau war mitten am Tag der Hals aufgeschlitzt worden. Ihr Mann wurde kurz darauf verhaftet. Zusätzlich gab es vier weitere Morde im Gazastreifen und der Stadt Tulkarm im Westjordanland, die in den vergangenen zwei Wochen begangen worden sind. Die 15 verschiedenen Frauenverbände, die an der Demonstration teilgenommen haben, wiesen darauf hin, dass diese steigende Gewalt gegen Frauen zum Ende gebracht werden muss.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.