Die musslimische Pilgerfahrt beginnt einen Tag später

Muslime richten sich nach dem islamischen Mondkalender. Die Sichtung der Mondsichel markiert den Monatsbeginn. Da am Sonntagabend die Mondsichel in Saudi-Arabien nicht gesehen wurde, legten die zuständigen Behörden den Monatsanfang auf den Dienstag 15.9.2015 fest.

In der kommenden Woche werden Millionen Muslime zur jährlichen Wallfahrt erwartet. Das oberste Gericht des Königreichs Saudi-Arabien legte laut staatlicher Nachrichtenagentur SPA das Datum für den Höhepunkt des Haddsch fest: Das Gebet auf dem Berg Arafat ist für den 23. September anberaumt. Das Arafat-Gebet ist immer am 9. Tag des sogenannten Monats der Pilgerfahrt. Die Tage beginnen immer am Vorabend bei Sonnenuntergang. Die Pilgerfahrt beginnt damit einen Tag später als zunächst angenommen. Auch das Opferfest Eid Al-Adha wird einen Tag später als erwartet gefeiert, nämlich am 24. September.

Am Freitag stürzte ein Liebherr-Kran des Typs LR-11350 bei einem schweren Unwetter auf einen Teil der Großen Moschee in Mekka. Bei dem Kran-Unglück waren laut der Zeitung „Saudi-Gazette“ unter Berufung auf die aktuelle Statistik 111 Menschen getötet und 331 verletzt worden. In der heiligsten Stätte des Islams werden trotz des schweren Unglücks in der kommenden Woche Millionen Muslime zur jährlichen Wallfahrt erwartet.

Vergleiche Artikel:
Muslime auf der Pilgerreise – Der Haddsch
Islamisches Opferfest Eid alAdha

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.