mega geliebt

Jemand liebt dich:

Liebe kann sich nur da manifestieren, wo sie empfangen wird.

Johannes, ein Jünger von Jesus, sagte von sich: Ich bin der, der sich von Gott geliebt weiß (Johannes 13,23; 19,26; 21,20). Weiter schreibt er: So viele ihn (Jesus) aufnahmen, denen gab er das Recht Gottes Kinder zu sein (Johannes 1,12).

Woher können wir wissen, dass Gott uns liebt? Er liebt sogar die Menschen, die ihm feindlich gesinnt ist (Römer 5,10; 1. Johannes 4,10).

Wenn wir Jesus in unser Leben einladen, wird er uns durch Gottes Geist verändern (Offenbarung 3,20; Römer 8,29).

Gott zwingt uns zu nichts. Nur, wer von ganzem Herzen diesen Gott lieben will, wird von ihm als Kind angenommen (Matthäus 22,37).

Allen Menschen, die Gott lieben, wird letztlich alles zum Guten dienen (Römer 8,28). Gott wird auf seine Art alles Negative in Segen umwandeln.

 

Gottes Prinzipien

1. Ich bin von Gott geliebt
Gott liebt uns, weil wir sind und nicht weil wir etwas getan oder nicht getan haben. Jesus sagt, dass Gott uns sogar liebt, wenn wir ihm gegenüber feindlich gesinnt sind. Er fordert uns sogar auf, auch so mit unseren Mitmenschen umzugehen (Matthäus 5,44-45). Wir sind geliebt. Wenn jemand denkt: Ich bin von niemanden geliebt, dann stimmt das nicht. Du bist von Gott geliebt. Johannes der Jünger von Jesus hat seinen Selbstwert darin entdeckt, dass er sich von Gott geliebt weiß. In der Geschichte vom barmherzigen Vater und seinen zwei Söhnen, ist die bleibende Liebe des Vaters eine Kernaussage. Doch die Liebe des himmlischen Vaters hat die Söhne nicht immer erreicht (Lukas 15,11-32).

2. Gott respektiert meinen Willen
Gott respektiert meinen Willen. Gott drängt sich uns nicht auf. Entweder wir wenden uns Gott zu und dann erreicht mich sein Blick oder ich wende mich ab und er kann mich nicht mehr mit seinen Augen leiten.
Als die Zuhörer von Jesus mit seiner Botschaft nicht einverstanden waren, hat er auch seine Jünger gefragt, ob sie weggehen wollen. Petrus antwortete ihm: „Herr, zu wem sollten wir gehen? Du hast Worte ewigen Lebens“ (Johannes 6,67).
Gott möchte uns inspirieren und anleiten, damit wir eine neue Welt entdecken können. Bei Gott geht es nicht darum, dass wir ihm sagen, wie er die Welt zu regieren hat, sondern dass wir durch ihn inspiriert werden, so zu handeln wie er. Gott drängt sich niemanden auf, jeder kann ihn in sein Leben aufnehmen oder ablehnen. Wer sich auf ihn einlässt, der wird sein Kind.

3. Ich bin Gottes Kind
Dort wo wir uns mit seinen Prinzipien identifizieren, dort eröffnen sich uns neue Wirklichkeiten. Wir verlieren nicht unsere Identität und Persönlichkeit, sondern erhalten eine neue als Kind Gottes. Für seine Kinder sorgt der himmlische Vater. In Johannes 1,12 steht: „So viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben.“ Als Kind Gottes wollen wir ihm ähnlich werden und von ihm lernen. So sagt Jesus: „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist“ (Lukas 6,36). Und „Darum sollt ihr vollkommen sein, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist“ (Matthäus 5,48). Jesus lehrt uns Gott so anzusprechen: „Unser Vater im Himmel“ (Matthäus 6,9).

4. Alles muss uns zum Guten wirken
Wer unter diesen Vorzeichen lebt, der macht eine neue Erfahrung. Paulus beschreibt das so: „Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Guten mitwirken“ (Römer 8,28). Der himmlische Vater verwandelt Mist zu Dünger. Er bewahrt uns nicht vor allem Leid, doch schwierige Situationen bringen uns näher zu Gott. Wer mit diesem Prinzip lebt, der gewinnt jeder Lebenssituation einen Segen ab. Nicht weil man das fühlt, sondern weil man es weiss. Beim Glauben geht es nicht darum, dass Gott mir zudient, sondern ich ihm vertraue, ihn liebe und von Herzen danke, für das was er mir geschenkt hat.

5. Quintessenz: Liebe
Gott fragt nicht nach unseren Leistungen. Die letzte Frage, die Jesus Petrus persönlich stellte war: „Liebst du mich?“ (Johannes 21,15-17). So steht es schon in 5. Mose 6,5: „Du sollst den HERRN, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft.“

Wer sich vor Gott und Menschen rechtfertigt, hat sich das Prinzip der Liebe noch nicht angeeignet. Ebenso die Menschen, bei denen sich alles nur um Strafe und Belohnung dreht.

Liebe schenkt und man wird beschenkt. Liebe ist pro aktiv und freiwillig. Echte Liebe hängt nicht von einem Gefühl ab, sondern ist eine Entscheidung für einen Menschen oder für Gott. Gott will mit uns keine Handelsbeziehung pflegen, sondern eine Liebesbeziehung. Liebe schenkt und verschenkt sich ohne eine Gegenleistung zu fordern. Jesus sagte: „Niemand liebt mehr als einer, der sein Leben für die Freunde hingibt.“ (Johannes 15,13).

Auch Gott will geliebt werden, weil er ist und nicht weil er etwas für uns getan oder nicht getan hat. Wer Gott wahrnimmt und mit ihm eins wird, der entdeckt Gott immer mehr. Wer Gott ablehnt und ihn in Frage stellt, für den wird Gott immer weniger wahrnehmbar. Der Schlüssel liegt im Einverstanden-Erklären – eins werden – mit Gottes Prinzipien. Paulus bringt es so auf den Punkt: Ohne Liebe ist alles nichts (1. Korinther 13,2-3).

1405_Israel_hpo (47)Sockel der ehemaligen Kapelle von Tabgha in Herzform am See Genezareth Israel

Hier am See Genezareth erschien der auferstandene Jesus seinen Jüngern und sprach sie auf die zentrale Bedeutung der Liebe in unserem Leben an (Joh. 21). Die Identität von Johannes war: Ich bin der, der sich von Jesus geliebt weiß.

 

Gottes Liebe kann uns nur erreichen, wenn wir uns ihm zuwenden und nicht mehr von ihm abwenden. Das geschieht, indem wir Gottes Angebot der Versöhnung in Jesus annehmen.

In Johannes 6 hat Jesus gesprochen. Die Botschaft war einigen zu krass, sie wandten sich von Jesus ab (Vers 66). Jesus fragt auch die anderen Jünger, ob sie gehen wollen (Vers 67). Diese aber entschieden sich bei ihm zu bleiben, weil in den Worten von Jesus Leben ist (Vers 68).

Jesus toleriert und akzeptiert unsere Entscheidung. Er lädt uns ein, ermutigt uns und inspiriert uns. Er drängt sich uns aber nicht auf. Der Himmel ist die ewige Gemeinschaft mit Gott in gegenseitiger Liebe.

Gott liebt auch dich! Willst du dich auf sein Angebot der Versöhnung einlassen?

Die Kern der biblischen Botschaft ist: Durch den Tod und die Auferstehung von Jesus, können wir Gott als unseren himmlischen Vater annehmen. Durch seinen Heiligen Geist ist er bei uns und verändert uns.

Was ist eigentlich die gute Nachricht (Evangelium) der Bibel?  Die Botschaft der Bibel

Gott persönlich kennen lernen

Gott und Mensch – Wie geht das zusammen?

Unser irdisches Leben dient dazu, die ewige Gemeinschaft mit Gott zu beginnen und Gottes Liebe zu empfangen und zu lernen Gott von ganzem Herzen Seele und ganzem Verstand zu lieben. Wer nicht mit Gott leben will, wird in der Konsequenz an einen Ort gelangen, wo er Gott los wird.

Liebe ist nicht ein undefiniertes Gefühl, sondern Liebe ist jemandem etwas schenken, ohne dafür etwas einzufordern. Die Gefühle folgen der tätigen Liebe. Schenken kann man: Aufmerksamkeit, Zeit, Hilfe, Nähe, Worte, Geschenke usw. Gott möchte geliebt werden, nicht weil er etwas für uns getan hat, sondern weil er ist. Er liebt uns auch, weil wir sind und nicht für etwas was wir getan oder nicht getan haben.

IdentitätGottes Reich entfaltet sich da, wo ein Mensch seine Identität darin entdeckt, dass er von Gott geliebt ist, als sein Kind Gott vertritt (Botschafter), aus der erlebten Fülle Gottes (Gnade) schenkt, ohne eine Gegenleistung zu erwarten (tätige Liebe), Dankbarkeit lebt (sich nicht mit anderen vergleicht) und gern von Gott abhängig ist.

 

Viele Menschen leugnen Gott nicht, aber sie wollen ihn auch nicht und verpassen ihn.

 

 

 

 

Die wichtigsten Textabschnitte der Bibel:
1. Am Anfang
2. Der Mensch erklärt seine Unabhängigkeit
3. Schutz vor Gottes Gericht
4. Gottes Ordnungen – Die 10 Gebote
5. Ein Prophet wie Mose
6. Jesus ein Prophet wie Mose
7. Die Schlüssel-Lehren von Jesus
8. Jesu Tod und Auferstehung
9. Gottes Gegenwart unter den Menschen
10. Das neue Jerusalem

JESUS Film German

Auch andere Sprachen:  http://jesusfilmmedia.org/1_529-jf-0-0/

Verschiedene Möglichkeiten sich inspirieren zu lassen unter: Links Gratisangebote

Unterschiedliche Statements zum Thema Webseite gekreuzsiegt

Weiterführende Themen:

Wie erkenne ich Gottes Reden?

Hörbibel in Deutsch: http://www.bibleserver.com/text/ABV/Matth%C3%A4us1

Bestellen einer gratis Bibel   (nur in der Schweiz möglich)

Bestellen einer gratis Bibel (in Deutschland)

Link zum Bibelserver mit Bibelübersetzungen in allen Sprachen

mega geliebtAllah itanimakConhecer DeusConnaitre DieuConoscere DioDoustibak hodaEnbuscade DiosLooking for GodMaarifat Allah

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inspiration und Infos aus aller Welt