Lehrerin ordnet Schweigeminute für Serienmörder von Toulouse an

Eine Schweigeminute für den toten Serienmörder Mohamed Merah bringt eine französische Sprachlehrerin aus Rouen in Bedrängnis. Frankreichs Bildungsminister Luc Chatel verlangt die «sofortige Suspendierung» der Pädagogin sowie die Einleitung disziplinarischer Maßnahmen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Freitag.

Die Lehrerin hatte ihre Schüler am Morgen eine Minuten lang dem Attentäter gedenken lassen und behauptet, der Bezug Merahs zu Al-Kaida sei eine Erfindung der Medien und auch von Präsident Nicolas Sarkozy. Einige Schüler sollen daraufhin die Klasse verlassen haben.

Frankreichs Schulen haben am Mittwoch landesweit der Opfer des Serienmörders mit einer Schweigeminute gedacht. Er hatte bei drei Anschlägen insgesamt sieben Menschen getötet und zwei weitere schwer verletzt. Unter den Toten waren auch drei Kinder.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Ein Gedanke zu „Lehrerin ordnet Schweigeminute für Serienmörder von Toulouse an“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.