Klimawandel durch Aufforstung

Der Klimawandel kann einer Studie zufolge durch nichts so effektiv bekämpft werden wie durch Aufforstung. Die Erde könne ein Drittel mehr Wälder vertragen, ohne dass Städte oder Agrarflächen beeinträchtigt würden, schreiben Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich im Fachmagazin „Science“.

Bäume zu pflanzen habe das Potenzial, zwei Drittel der seit der industriellen Revolution von Menschen verursachten klimaschädlichen CO2-Emissionen aufzunehmen.

Die Erde ist nach Angaben der Forscher derzeit mit 2,8 Milliarden Hektar Wald bedeckt. Sie halten die Neubepflanzung von 900 zusätzlichen Millionen Hektar für möglich. Das entspräche fast der Fläche der USA oder einer Fläche etwa 25 Mal so groß wie Deutschland. Es gehe vor allem um ehemals intakte, aber heute zerstörte Ökosysteme.

Die neuen Wälder könnten 205 Milliarden Tonnen Kohlenstoff speichern, wenn sie herangewachsen sind. Das sind etwa zwei Drittel der 300 Milliarden Tonnen Kohlenstoff, die seit der industriellen Revolution durch den Menschen in die Atmosphäre gelangten. mehr Informationen

Israel hat als eines der wenigen Länder ein effektives Aufforstungsprogramm, dass bereits zu einer klimatischen Veränderung im Land geführt hat.

Von Gott inspiriert – Afrika wird wieder grün

Sogar vom Weltall aus lässt sich erkennen, dass Tony Rinaudo ganze Arbeit geleistet hat. Der Australier hat ein Stück Afrika verändert. Satellitenbilder von Niger und Äthiopien zeigen es: Wo früher Wüste war, ist heute Wald. Der Australier hat im Kampf gegen die Wüste eine simple, aber wirksame Methode entwickelt. «Die Welt» nannte ihn in einem … Von Gott inspiriert – Afrika wird wieder grün weiterlesen

Tu BiSchwat – Das Neujahrsfest der Bäume

Montag 21.1.2019 Wenn man die Beziehung zwischen Mensch und Baum in der Torah näher betrachtet, erkennt man eine faszinierende Ambivalenz. Dies äussert sich auch in den Worten Gottes an den Menschen, gleich nach dessen Erschaffung, die Früchte der Bäume zu geniessen. Im weiteren Verlauf dreht sich die Ab­­handlung um den «Baum des Lebens» und den … Tu BiSchwat – Das Neujahrsfest der Bäume weiterlesen

2 Gedanken zu „Klimawandel durch Aufforstung“

  1. Wichtig ist auch zu wissen, dass CO2 kaum auswirkungen auf das Klima hat.
    Der treibende Stoff für das Klima ist Wasserstoff!
    https://www.youtube.com/watch?v=HEhPkKY8L3I
    Wer die Faken zum Klima wirklich kennen und verstehen möchte, der sollte sich diesen Vortrag mal ansehen.
    Ja, die Erde wird wärmer – schließlich kommen wir aus einer Eiszeit, Und nein, der ist nicht die Ursache für den Klimawandel.
    Ich ich vertraue auf Gottes Zusage, dass die Erde bestehen wird, bis zum Ende aller Tage.
    Der ganze Quatsch mit dem Klimawandel und das dieser Apokalytische Ausmaße annehmen wird ist pure gottesferne Weltanschauung, die einfach keine Hoffnung auf Gott hat.

    1. Ja, die Erde wird wärmer – schließlich kommen wir aus einer Eiszeit, Und nein, der MENSCH ist nicht die Ursache für den Klimawandel. (wollte ich schreiben)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.