Kirche am Persischen Golf

Im Emirat Ras al-Khaima in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist kürzlich die größte Kirche am Persischen Golf eingeweiht worden. Das anglikanische Gotteshaus in der Stadt Al Jazeera al Hamra soll 2000 Besucher fassen. Die in zwei Jahren Bauzeit errichtete Kirche solle über die anglikanische Gemeinde hinaus 35 bis 40 verschiedenen christlichen Gruppen für Gottesdienste offenstehen.

Der anglikanische Bischof von Zypern und dem Persischen Golf, Michael Lewis, nannte die Eröffnung der Kirche ein «Zeichen der Hoffnung für die christliche Gemeinschaft». Den Baugrund dieser und der übrigen christlichen Zentren hatte einem Bericht zufolge jeweils der Herrscher des Emirats geschenkt. Anglikanische Kirchen befinden sich laut der Zeitung «The National» bereits in Dubai, Fujairah, Sharjah, Abu Dhabi und Al Ain. 9% der Bevölkerung sind Christen. Es sind vorwiegend Gastarbeiter.

Vergleiche dazu: http://obristlink.wordpress.com/2012/03/17/saudischer-grosmufti-alle-kirchen-auf-der-arabischen-halbinsel-mussen-zerstort-werden/

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.