Jerusalem als Hauptstadt der Vereinigten Staaten der Araber

„Die Hauptstadt der Vereinigten Staaten der Araber wird Al-Qduds (Jerusalem) sein“, sagt der islamistische Prediger Safwat Higazi vor Tausenden bei einer Kundgebung in einem Kairoer Fußballstadion der Muslimbruderschaft.

Ägyptens Islamisten zielen darauf ab, ein globales islamisches Kalifat mit der Hauptstadt Jerusalem zu installieren. Das sieht man auf einen Videoclip, der am Montag veröffentlich wurde.

Safwat Higazi sagt: „Wir können sehen, wie der Traum von einem islamischen Kalifat von Dr. Mohamed Mursi realisiert wird, so Gott will“. „Unsere Hauptstadt wird nicht Kairo, Mekka oder Medina zu sein“ und in Sprechchören schreit die Menge „Millionen Märtyrer marschieren nach Jerusalem.“

Der Clip wurde in Ägypten am islamistisch orientierten Al-Nas Fernsehsender ausgestrahlt.

Das Video zeigt sehr gut auf, wofür die Islamisten stehen. Die Muslimbruderschaft hat ungefähr die Hälfte der Sitze im ägyptischen Parlament. Die Salafisten weiter 25 %.

Update 30.5.2012: Bei den Wahlen bekam Muhammad Mursi am meisten Stimmen. Er wird sich am 16./17. Juni in einer Stichwahl mit dem Zweitplazierten prowestlichen Ex-Fliegermarschall Ahmed Shafik messen müssen.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=QI3wG3loKlA]

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.