Israel wird heute als Goliath betrachtet

Matthew Gould, britischer Botschafter in Israel, überraschte die Israeli in einem Interview auf «Channel 10» zur Hauptsendezeit mit seiner Bereitschaft, einige nicht eben populäre Wahrheiten unverbrämt auszusprechen.

Gould sprach über die Meinung der gewöhnlichen britischen Staatsbürger. Gould warnte eindringlich davor, dass die Unterstützung für Israel nicht nur in Grossbritannien erodiere. Die Besorgnis über das Ausbleiben von Fortschritten im Friedensprozess wachse überall.

Seine Erklärung zur zunehmenden kritischen Haltung gegenüber Israel war so simpel wie einleuchtend: «Israel wird heute als Goliath betrachtet, während die Palästinenser die Rolle Davids übernommen haben.» Wenn die Israeli sich dem nicht stellen würden, könnte das Erwachen in zehn Jahren hart sein, wenn das Land sich jäh einer veränderten Einstellung der internationalen Gemeinschaft ihm gegenüber bewusst werden müsse.

Gould vertritt mit solchen Aussagen auch eine Mehrheit der britischen Juden, zu denen er selbst gehört und die Israel zwar sehr zugetan, aber gleichzeitig für eine Zweistaatenlösung sind und sogar Verhandlungen mit der Hamas begrüßen würden.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.