ISIS ruft zur Zerstörung der Kaaba in Mekka auf

Mitglieder von der Gruppierung „Islamischer Staat“ in Syrien und im Irak haben laut türkischen und arabischen Medien dazu aufgerufen, das wichtigste Heiligtum des Islams zu zerstören – die Kaaba in Mekka. „Die Menschen gehen nach Mekka, um Steine zu berühren, nicht wegen Gott“, soll der mutmaßliche ISIS- Dschihadist Abu Turab al- Mugaddasi auf Twitter geäußert haben.

Demnächst werde man auch in Saudi- Arabien einfallen und das Heiligtum schleifen, erklärte Mugaddasi in einem Tweet, der aber wenig später wieder gelöscht wurde. „Wenn es der Wille Allahs ist, werden wir die, die Steine anbeten, töten und die Kaaba zerstören.“ Der Aufruf wurde von türkischen Medien aufgegriffen und sorgte für Aufregung in der islamischen Welt.

Die Kaaba ist ein quadratisches Gebäude welches ein Stein enthält, den die Muslime verehren. Die Kaaba ist der wichtigste Wallfahrtsort der Muslime und eine Wallfahrt nach Mekka gehört zu den fünf Säulen des Islams.

Die Miliz selbst rechtfertigt die Zerstörung von Gedenkstätten mit den Worten: „Die Zerstörung von Bauten, vor allem jener, die auf Gräbern errichtet wurden, ist Bestandteil der Reinhaltung unserer Religion“.

Der schwarze Stein an der Kaaba ist eines der Rätsel des Islams. Was findet man in den Hadithen darüber und welche Geschichte hat dieser Stein? Wieso versuchen viele Menschen diesen während der Pilgerreise nach Mekka zu küssen? Was hat es mit diesem Stein auf sich?

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.