Iran warnt Israel vor „Apokalypse“

Über Monate haben die israelischen Medien keine Zeile zum Thema Iran publiziert, plötzlich scheint ein Krieg ganz nah. In Israel streiten sich die Politiker in diesen Tagen unterdessen weniger über das Für und Wider eines Angriffs als darüber, wer an die Medien hat durchsickern lassen, dass es überhaupt dazu kommen könnte. Denn die Möglichkeit eines Krieges steht seit Jahren im Raum.

Während Premier Netanjahu und Verteidigungsminister Ehud Barak für einen Angriff eintreten, steigen Armee- und Mossad-Chefs vorläufig auf die Bremse. Selbst der für seine harte Hand berüchtigte Ex-Mossad-Chef Meir Dagan nannte den möglichen Präventivschlag eine „dumme Idee“. Israels offizielle Position war stets, zunächst den Sanktionen eine Chance zu geben. Zudem hat man offenbar auf Sabotageaktionen im Iran gesetzt. Zum Artikel

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.