Iran: Syrien soll das Opfer der USA und Israel sein

Der Iran hat den USA und Israel vorgeworfen, für den blutigen Konflikt in Syrien verantwortlich zu sein. Beide Staaten seien „die verdeckten Hauptverantwortlichen der schmerzhaften Probleme in Syrien“, sagte Irans geistlicher Führer Ayatollah Ali Chamenei laut seiner Webseite leader.ir am Freitag in Teheran. Verantwortlich seien generell alle, die „Syrien mit Waffen überschwemmt und unverantwortliche Gruppen finanziell unterstützt“ hätten. Die syrische Regierung sei „in dieser Angelegenheit das Opfer“.

Israel hat sich laut aktuellen Erkenntnissen nicht in den Konflikt eingemischt. Hauptsächliche Waffenlieferungen für die Aufständischen sollen von Saudi Arabien kommen.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Ein Gedanke zu „Iran: Syrien soll das Opfer der USA und Israel sein“

  1. Das musste ja kommen, es ist ein Naturgesetz der islamischen Welt, Amerika und Israel für alles, aber auch alles verantwortlich zu machen. Ein Naturgesetz, das ebenso für das israelkritische Gutmenschentum im Westen gilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.