Hamas werde Israel nie anerkennen

Im Iran haben die Menschen am Samstag den 33. Jahrestag der Revolution gefeiert. Bei der zentralen Kundgebung in der Hauptstadt Teheran war der Regierungschef des Gazastreifens, Ismail Hanija, einer der Redner – eine seltene Ehre für einen Ausländer.

Dabei bekräftigte Hanija, die radikalislamische Hamas werde Israel nie anerkennen. „Man will, dass wir die israelische Besatzung anerkennen und den Widerstand aufgeben“, sagte er. „Der Kampf wird bis zur vollständigen Befreiung des Gebiets Palästinas und Jerusalems und der Rückkehr aller palästinensischer Flüchtlinge weitergehen.“

Im Staatsfernsehen waren Hunderttausende zu sehen, die sich während der Rede auf dem Asadi-Platz (Freiheitsplatz) versammelt hatten. Wie üblich rief die Menge „Tod Amerika“ und „Tod Israel“.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.