Hamas neu gegen Assad-Regime

Berichten zufolge hat sich Ismail Haniyeh erstmals gegen ihren bisherigen syrischen Sponsor gewandt. Reuters zitierte den Hamas-Führer, der sich am Freitag in der Kairoer al-Azhar-Moschee an Tausende von Gläubigen wandte: «Ich grüße alle Nationen des Arabischen Frühlings, und ich grüße das heldenhafte Volk von Syrien, das für Freiheit, Demokratie und Reform kämpft.»

Hamas, die von Bashar Assad und zuvor seinem Vater Hafez jahrelang durch die Erlaubnis, ihr Hauptquartier in Damaskus zu unterhalten, diplomatische Rückendeckung erhalten hatte, tat sich bisher schwer damit, sich der wachsenden Verurteilung Syriens für seine Gewaltanwendung gegen die Opposition anzuschließen.

Gemäße Reuters sollen die Gläubigen danach auch Iran und die libanesische Hizbollah verurteilt haben. Iran, das die syrische Regierung bei der Niederschlagung der Revolte aktiv unterstützt, ist auch ein wesentlicher finanzieller und logistischer Unterstützer der Hamas.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.