Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist?

F: Warum betete Jesus zu Gott ? Wenn er ja selbst Gott ist.
Warum sagte Jesus am Kreuz bevor er starb : Verzeih ihnen Gott, den sie wissen nicht was sie tun. Warum sagte er ich bin von ihm gekommen und kehre wieder zurück zu ihm? Warum steht sogar im Koran das Jesus nicht Gottessohn ist?

Das Entscheidende liegt daran, dass Jesus nie gesagt hat, er ist einer, sondern ich und der Vater sind e i n s.
Gott offenbart sich als Vater, Sohn und durch den Heiligen Geist. Was einer von ihnen tut, das würden auch die anderen tun, weil sie eins sind.

Wir Menschen können das

nicht ganz nachvollziehen, weil wir immer wieder uneins sind und wir nicht göttlich sind, sondern Menschen.

Zum innersten Kreis gehören der Vater, Sohn und Heilige Geist. Es sind aber keine konkurenzierenden Götter, deshalb Monotheismus.
Der Koran sagt, dass Isa (Jesus) göttliche Fähigkeiten hat. Isa war ein sündloser Mensch (19,19). Er wird als Wort Allahs bezeichnet (3,45; 4,171). Ebenso wird er Geist Allahs genannt (4,171). Er hat auch Kenntnis über die Stunde des Gerichts (43,61). Er ist nun bei Gott im Himmel (3,55; 4,158) und wird von da wieder auf die Erde zurückkommen.
Jesus hat nach dem Koran folgende Wunder vollbracht:

Er bewies Schöpfermacht, indem er einen Vogel schuf (3,49; 5,110).
Ein Blindgeborener wurde geheilt, indem Jesus Augenlicht erschuf (=Schöpfungsakt, da ja vorher nichts da war) (3,49; 5,110). Aussätzige wurden geheilt (3,49; 5,110). Zur Zeit der Bibel ein Zeichen für den Messias.
Jesus erweckte Tote zum Leben (5,110).
Er hat übersinnliches Wissen und kennt die geheimen Dinge (3,49).
Jesus vollbrachte ein Speisungswunder, indem ein Tisch vom Paradies herab kam (5,112-115).
Er interpretierte das Gesetz von Mose neu und hob so die Verbote der jüdischen Gelehrten auf (3,50; 43,63). Damit hat er höchste Autorität.

Finde ich echt spannend, welche göttlichen Eigenschaften der Koran Isa / Jesus zuschreibt.

F: Ist Jesus also nicht Gott?

Jesus spricht zu ihm: So lange bin ich bei euch, und du kennst mich nicht, Philippus? Wer mich sieht, der sieht den Vater. Wie sprichst du dann: Zeige uns den Vater? Joh 14,9

Irgendwie doch nicht so einfach. Jesus offenbart uns Menschen den Vater. Vielleicht hilft es, dass Gott eine andere Liga ist als Mensch, Tier oder Engel. Und Jesus gehört zum inneren Kreis Gott, ist aber nicht der Vater.
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.