Etwa jeder zweite Deutsche (51 Prozent) empfindet den Islam als Bedrohung

Auch den Atheismus und das Judentum halten viele Deutsche für gefährlich. Das hat eine Umfrage der Bertelsmann Stiftung ergeben.

Die Hälfte der Deutschen seien der Auffassung, dass der Islam nicht nach Deutschland passt. Diese Ansicht vertreten auch 18 Prozent der Muslime in Deutschland.

Den Islam als Bedrohung empfinden auch 76 Prozent der Israelis, 60 Prozent der Spanier, 50 Prozent der Schweizer und 42 Prozent der US-Amerikaner, ergab die in 13 Ländern unter 14.000 Menschen durchgeführte Umfrage zum Stellenwert der Religionen.

Auch den Atheismus halten viele Deutsche für gefährlich, im Westen sind es 36 Prozent, im Osten 16 Prozent. Das Judentum empfinden nur 19 Prozent der 2.000 Befragten in Deutschland als Bedrohung.

60 Prozent der Befragten empfinden die wachsende religiöse Vielfalt als Bereicherung. Allerdings erkennen fast zwei Drittel (64 Prozent) in der Vielfalt auch eine Ursache für Konflikte.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.