Erweckung in Schulen West Virginias USA

Aus West Virginia im Osten der USA hört man von einer Erweckung, die in Schulen begann und jetzt ganze Städte erfasst. Hunderte Schüler haben ihr Herz Jesus gegeben. Laut Pastor Mitch Bias von der „Church of God“ in Delbarton haben Gebet und Flehen zu Gott den Weg gebahnt für diesen geistlichen Durchbruch unter der Jugend.

Billy Carrico von der „Bethel Temple Assembly“ in Nolan sagt, die Stimmung in der Region sei einfach „reif“, die Türen würden sich wie von selbst öffnen: „Im Restaurant ist Gott Gesprächsthema, und jede Gemeinde spürt das.“ Viele werden geheilt, und Jugendpastoren überlegen sich, wie sie die vielen Neubekehrten in der Nachfolge anleiten können. „Eine bessere Zeit könnte es nicht geben für diese Bewegung“, so Carrico. „Unser Bezirk hat es nicht einfach. Wir haben 14 % Arbeitslose, und viele Teens nehmen Drogen und werden straffällig.“

Nach Schätzungen der Pastoren dort haben seit Ende März über zweitausend Menschen Jesus als ihren Retter angenommen. Die „sozialen Medien“ helfen mit: auf Facebook, Twitter und ähnlichen Netzen machen die Schüler Werbung für Gottesdienste und erzählen, wie Gott ihre Gebete erhört hat.

Quelle: JoelNews, Wendy Griffith, Ken Walker    mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.