Eine spezielle Nahost-Konferenz in Jerusalem

von David Pileggi, Christ Church, Jerusalem

Vom 7.-12. Mai fand in der Christ Church, der ältesten protestantischen Kirche des Nahen Ostens, eine Konferenz für Gläubige mit muslimischem Hintergrund statt. Sie trafen sich mit messianischen Juden und Christen. Dies war die erste derartige Konferenz in Israel. Über 70 Vertreter aus Ägypten, Jordanien, Marokko, dem Libanon, Israel, Irak, den Palästinensischen Gebieten, Zypern, Armenien, der Türkei, Europa und Nordamerika kamen zusammen, um Gott zu loben und gemeinsam auf Arabisch, Türkisch, Kurdisch und Hebräisch zu beten.

Das Moto war Jesaja 19,23-25: „In dieser Zeit wird eine Straße von Ägypten nach Assyrien führen. Die Assyrer und Ägypter besuchen einander und dienen gemeinsam dem Herrn. Israel ist dann der Dritte im Bunde, ein Segen für die ganze Erde. Der Herr, der allmächtige Gott, wird sich diesen Völkern zuwenden und sagen: „Ich segne euch Ägypter, ihr seid mein Volk! Ich segne auch euch Assyrer; ich habe euch geschaffen. Und ich segne euch Israeliten; ihr gehört zu mir.““

Ein Sprecher kam durch einen Traum zum Glauben an Jesus, während er auf dem Hadsch (Pilgerfahrt) nach Mekka war. Messianisch-jüdische und palästinensische Leiter bezeugten Gottes Macht, nicht nur um Feinde zu versöhnen, sondern über ethnische, politische und religiöse Trennlinien zusammen zu arbeiten, damit Gottes Reich geprägt von Gerechtigkeit, Frieden und Freude, in dieser unruhigen und instabilen Region sich ausbreitet.

Einer der Organisatoren meinte: „Es ist zu einfach für die Christen im Nahen Osten, sich in ein Ghetto zurückzuziehen, weil wir eine Minderheit sind und es viel Trennendes gibt. Aus diesen Gründen nehmen wir zu selten war, was Gott in unserer Mitte tut. Wir müssen das Leiden und die Ungerechtigkeit in unserer Region nicht ignorieren, aber unseren Blick auf Gottes Auftrag richten, Jünger zu machen. Dazu gehört auch, die wichtige Rolle der messianischen Juden anzuerkennen und ihren Nachbarn Gottes Botschaft zu bringen.“

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.