Ein Kairoer Gericht hat am Dienstag alle Aktivitäten der fundamentalistischen Hamas-Bewegung in Ägypten verboten

«Das Gericht hat angeordnet, alle Arbeiten und Aktivitäten der Hamas zu verbieten», sagte der zuständige Richter unter dem Schutz der Anonymität. Die ägyptischen Behörden betrachten die Hamas als wesentliches Sicherheitsrisiko. Sie werfen der Bewegung unter anderem vor, die die Sinai-Halbinsel destabilisierenden, mit der al-Qaida alliierten islamischen Aufständischen zu unterstützen.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.