Papst: Die Türe zum Heil ist eng aber weit offen

Das betonte Papst Franziskus an diesem Sonntag (21.8.16) auf dem Petersplatz unter Berufung auf das Tagesevangelium nach Lukas. Darin wird Jesus auf dem Weg nach Jerusalem von einem gefragt, ob nur wenige Menschen gerettet werden können. Er antwortet darauf: „Bemüht euch mit allen Kräften, durch die enge Tür zu gelangen; denn viele, sage ich euch, werden versuchen hineinzukommen, aber es wird ihnen nicht gelingen.Lk 13,24 

„Es geht auf diesem Weg also darum, durch eine Tür zu gelangen. Aber wo ist diese Tür? Wie ist diese Tür? Wer ist die Tür? Jesus selbst ist die Tür, das sagt er im Johannesevangelium. Man könnte jetzt fragen: Warum ist diese Tür so eng? Sie will uns nicht klein machen, sondern fordert uns nur heraus, unseren Stolz und unsere Angst zusammenhalten, damit wir uns mit demütigem und vertrauensvollem Herzen ihm öffnen können und anerkennen, dass wir Sünder sind, die Vergebung brauchen. Deshalb ist die Türe eng, damit wir den Stolz zusammenhalten, der uns aufbläht.“

Gott bevorzuge niemanden, er nehme alle auf ohne Unterschied und gebe uns einen ununterbrochenen Fluss der Barmherzigkeit, der alle Grenzen sprenge und überraschende Perspektiven des Lichtes und des Friedens öffne. „Vergesst das nicht: Sie Türe ist eng, aber immer weit offen,“ so der Papst.

Jesus lade uns heute wieder ein, die Türe zum vollkommenen, versöhnten und glücklichen Leben zu durchschreiten. „Sie wartet auf alle von uns, egal, welche Sünde wir begangen haben – egal welche! – um uns zu umarmen und Vergebung zu schenken. Wenn wir durch die Türe Jesu schreiten, die Türe des Glaubens und des Evangeliums, können wir von den weltlichen Haltungen Abstand nehmen, von den schlechten Gewohnheiten, Egoismen und Verschlossenheiten.“   mehr Informationen

Was muss man tun, um eine Beziehung zu Gott aufzubauen? Siehe Gott persönlich kennenlernen

Bischof: Persönliche Freundschaft mit Jesus

Der christliche Glaube in Europa braucht nach Aussagen des Passauer Bischofs Stefan Oster eine innere Verbindung des Einzelnen zu Jesus Christus,   weiterlesen

Die Botschaft der Bibel in 10 Artkel: PDF
1. Am Anfang
2. Der Mensch erklärt seine Unabhängigkeit
3. Schutz vor Gottes Gericht
4. Gottes Ordnungen – Die 10 Gebote
5. Ein Prophet wie Mose
6. Jesus ein Prophet wie Mose
7. Die Schlüssel-Lehren von Jesus
8. Jesu Tod und Auferstehung
9. Gottes Gegenwart unter den Menschen
10. Das neue Jerusalem

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.