Die Palästinensische Autonomiebehörde soll von den Palästinensern künftig als „Staat Palästina“ bezeichnet werden

Abbas wies sämtliche palästinensischen Botschaften auf der Welt an, in ihrer Korrespondenz künftig nur noch die Bezeichnung „Staat Palästina“ zu verwenden und nicht mehr Palästinensische Autonomiebehörde.

Dieser Schritt sei eine Folge der Anerkennung „Palästinas“ als beobachtender Nichtmitgliedsstaat bei den Vereinten Nationen. Das berichtet die palästinensische Nachrichtenagentur „Ma‘an“.

Bezüglich der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) gebe es aber keine Änderungen. Diese bleibe mit ihrem derzeitigen Namen weiterhin die offizielle Vertretung der Palästinenser auf der internationalen Bühne, heißt es in dem Bericht weiter.

Somit ist jetzt Abbas Vorsitzender der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) und Präsident Staat Palästina.

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.