Die Arabische Liga lehnt es ab, Israel als „jüdischen Staat“ anzuerkennen

Dazu wurde in Kairo eine Stellungsnahme veröffentlicht. Die Arabische Liga unterstützt demnach die Haltung der Palästinensischen Autonomiebehörde. Die USA drängen Palästinenserpräsident Abbas, die Forderung vom israelischen Ministerpräsident Netanjahu zu erfüllen, Israel als  „jüdischen Staat“ anzuerkennen, damit das geplante Rahmenabkommen abgeschlossen werden kann.

Die PA möchte Israel nicht als jüdischen Staat anerkennen, da sie auf demokratischen Weg erhoffen dass dieser Staat eines Tages zu einem arabischen oder islamischen Staat umgewandelt werden kann.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.