Der im Iran wegen des Abfalls vom Islam zum Tode verurteilte Pastor Youcef Nadarkhani ist frei

Nadarkhani wurde am Samstag nach fast drei Jahren überraschend aus dem Gefängnis entlassen.

„Ich danke allen, die mich im Gebet unterstützt haben“, sagte Nadarkhani unmittelbar nach seiner Freilassung. Der 35-Jährige wurde von seiner Frau und den beiden Söhnen vor den Toren des Gerichts mit Blumen begrüßt.

Der Pastor einer Hauskirche hatte seit dem 13. Oktober 2009 im Gefängnis gesessen, weil er sich zum Christentum bekehrt hatte. Wegen des „Abfalls vom Islam“ (Apostasie) war Nadarkhani zum Tode verurteilt worden. Nach einer fast sechsstündigen Anhörung ließ das Gericht den Apostasie-Vorwurf am Samstag fallen.

Der Pastor sei allerdings schuldig, unter Muslimen evangelisiert zu haben. Dafür wurde Nadarkhani zu einer dreijährigen Haftstrafe verurteilt, auf die jedoch die „Untersuchungshaft“ angerechnet werde.

Christliche Organisationen aus der ganzen Welt brachten ihre Freude über Nadarkhanis Freilassung zum Ausdruck. Die internationale Aufmerksamkeit hat dazu beigetragen, sein Leben zu retten.

Vorgeschichte: http://obristlink.wordpress.com/2012/08/24/neues-verfahren-gegen-pastor-nadarkhani-im-iran/

Alle Artikel über diese Geschichte: http://obristlink.wordpress.com/?s=nadarkhani

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.