Christliches Magazin auf Platz eins

Die Basler Macher des Magazins «go – take the lead» belegen am grössten europäischen Content-Marketing-Wettbewerb namens BCM Platz eins.

«Auch Christen können es schaffen, relevante Publikationen säkular zu positionieren», wird Thomas Aerni, Leiter des Verlags IVCG Publikationen, in einer Pressemitteilung zitiert. Der Internationale Verband Christlicher Geschäftsleute und Führungskräfte (IVCG) ist Auftraggeber des Blatts. Im Vorstand sitzt auch die ehemalige Bankratspräsidentin der Basellandschaftlichen Kantonalbank, Elisabeth Schirmer. «Wir versuchen, die eigentliche Bedeutung des Christseins vor allem den Verantwortlichen in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur weiterzugeben», erklärt sie.

Das Magazin erscheint viermal im Jahr und liegt überall dort auf, wo sich tendenziell geschäftstätige Personen aufhalten: an Flughafenlounges, in Fünfsternhotels und an grossen Kiosken. Es kommt schlicht daher.

Die Idee, berufstätigen Geschäftsleuten christliche Werte näherzubringen, ist seit allem Anfang an gleich geblieben. Es ist Kirchhofer wichtig, zu betonen, dass sich das Magazin nicht primär an Christen, sondern ganz allgemein an «Menschen in Verantwortungspositionen» richtet. Die Kirche, so Kirchhofer, würde diese Zielgruppe nicht direkt ansprechen, sie spreche nicht die Sprache des Führungspersonals. Genau deswegen sei es essenziell, diejenigen zu erreichen, die andere Menschen leiten.

Verlagsleiter Aerni formuliert es so: «Je schnelllebiger die Zeit, desto wichtiger ist es, Führungskräften ewige Werte zu vermitteln. Ähnlich wie Jesus versuchen wir darum, Menschen mit Geschichten für den Glauben zu gewinnen

Porträtiert werden hauptsächlich Menschen in Verantwortungspositionen.

Grundprinzipien wie Aufrichtigkeit und Hilfsbereitschaft, das versteht Kirchhofer unter christlichen Werten. mehr Informationen

gomagazin richtet sich an Führungskräfte. Es vertieft viermal im Jahr wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge unserer Zeit. Die Herausgeber sind überzeugt davon, dass Sinn- und Glaubensfragen auch für Leader unverzichtbar sind. Sie zeigen auf, wie die Bibel und ihre Werte heute noch Relevanz haben und Entscheidungsträgern ein zuverlässiges Fundament bieten. Jede Ausgabe widmet sich einem Schwerpunktthema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.