Chassidischer Rabbiner verbietet Frauen zu Fuß neben ihren Ehemännern zu gehen

Das ordnete ein Rabbiner an der Gedenkfeier für den seit 11 Monaten verstorbenen Großrabbiner Viznitz für die ultra-orthodoxen jüdische Gemeinschaft an. Unter anderem kritisierte er auch wie Frauen gekleidet seien und das einige ultra-orthodoxen jüdische Frauen Perücken verwenden. Eine neue Verordnung ist auch, dass nur noch die Jiddische Sprache gesprochen und das moderne Hebräisch verbannt werden soll. Auch dürfe nur die Hamodia Zeitung der Gur chassidischen Gruppe gelesen werden.

mehr Informationen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.